Was den Ems Radweg so schön macht!

Mich zieht es irgendwie immer raus in die freie Natur. Jedes Jahr im Sommer nehme ich mir eine Auszeit und dann fahre ich einfach einen der vielen Radwege in Deutschland. Im letzten Jahr hat es mir der Ems Radweg angetan. Dieser Radweg ist für mich persönlich immer eine Reise wert, weil ich dort viel erlebt habe. Dort konnte ich nicht nur die Städte entlang der Ems näher kennen lernen, ich war auch auf einigen Volksfesten, die wirklich toll waren und mir lange in Erinnerung bleiben werden. Meine Freunde sagen immer, dass ich ein Mensch bin, der viel Zeit allein verbringt, dabei stimmt das aber nicht. Ich bin jemand, der gern reist und das auch allein, wenn es nötig ist. Also habe ich irgendwann für mich beschlossen, dass ich wenn ich Urlaub mache, dass in meinem eigenen Land machen möchte. Ich möchte hier alles gesehen haben und dazu gehört auch der Ems Radweg.

Fahrrad fahren ist gesund

Jeder sollte sich einmal darauf einlassen und auf dem Rad die Gegend erkunden. Man kann ja langsam anfangen und erst einmal die nähere Umgebung besser kennen lernen. Wenn man dann bereit ist, kann jeder seinen Lieblings-Fahrradweg finden. Für mich ist das die Ems. Der Ems Radweg ist perfekt für mich und ich könnte mir auch nichts anderes vorstellen. Es gehen viele Radwege in andere Richtungen ab und auch die sind ganz sicher befahrenswert. Auch Ihr könnt euch jederzeit ein gutes Fahrrad kaufen. Achtet nur darauf, dass es auch Straßenverkehrstauglich ist. Wichtig ist, dass euer Fahrrad im Vorfeld noch einmal gut durch gecheckt wird. Ihr solltet sicher sein, auch gut anzukommen und das geht nur, wenn euer Rad auch sicher ist. Also wenn Ihr Lust habt, dann könnt Ihr einfach auf den Ems Radweg auffahren und alles näher erkunden.

Unterwegs auf dem Emsradweg

Schreibe einen Kommentar